Wetter Online

Dienstag, 24. Dezember 2013

Weihnachtskniestrümpfe

Für Tochter hab ich die gewünschten Kniestrümpfe mit Bommeln grad rechtzeitig fertig zu Weihnachten.


Die letzten Seifen 2013

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen, die Seifenmacherei auch.

Die neuesten sind hier:

Romy' Gesichtsseife als Sole

100 g Kokos
100 g Palm
100 g Olive
50 g Babassu (Bio)
50 g Shea (Bio)
50 g Mandelöl
25 g Rizinusöl
25 g Weizenkeimöl
Salz

15 % ÜF

Ohne Duft und Farbe, einfach Seife:







Gesichtssoleseife

350 g Babassu (Bio)
240 g Avocadoöl
48 g Mandelöl
27 g Distelöl
Salz

10 % ÜF, kein Duft, keine Farbe. Die Seife duftet nach dem Babassu.


 
Und last but not least die Hamburger Morgendämmerung.


270 g Walnussöl
250 g Kokos
150 g Reiskeim
70 g Kabu
30 g Rizi

8% ÜF

25 ml PÖ Green Tea (Behawe)
Farben von Waldehoe





Donnerstag, 19. Dezember 2013

Klaus, der Seifenkobold, ist in Hamburg

Da ich zur Zeit nach einer OP zu Hause bin, mir es aber soweit gut geht, bin ich fleissig am Seifeln. Aber ich glaube, der Klaus ist grad hier, dauernd Blitzbeton. Ich zeig mal:

Diese hat noch ganz gut geklappt, eine Ziegenmilchseife mit Dragon's Blood von NG beduftet.

Bild

Bild

Aber dann... Es sollte auf Wunsch eines Kollegen Thymianseife geben, ich wollte eine Schichtseife machen, das Grüne ist mit Vita-Tonerde gefärbt. Aber nach Zugabe des Thymianöls von Manske ging nix mehr, die Masse erstarrte sofort im Topf. Also hab ich sie in der MW aufweichen wollen, da ist sie auch noch übergelaufen :u075: Also hab ich die Thymianschicht nur noch in die Blockform gespachtelt.

Bild

Die zweite Schicht ist mit Lavendel beduftet, da gab es kein Problem. Na ja, Auf Stempel hatte ich dann keine Lust mehr und lieber mit dem Wellenschneider geschnitten. Ist ja noch mal gut gegangen, aber die Küche sah aus...

Und heute hatte ich eine schöne Idee: Die Morgenhimmelfarben in einer gelöffelten Seife einfangen.
Ich hatte schon mal das Altwiener Kokosseifenrezept von Claudia Kaspar für einen Löffelswirl benutzt und wollte das wiederholen, aber nachdem das  Duftöl Aspen Winter von NG dazu kam, hatte ich eine dicke Grießpampe. An Löffelei war nicht mehr zu denken. Also die verschiedenen Seifenfarben ab in die Form spachteln/schichten und dann in den Ofen. Ich glaube, Dagmar hat Recht, diese Seife wird kleingeschnippelt für eine Konfettiseife, denn die Ränder sehen übel aus. Keine Ahnung, ob das Rezept nun Verursacher war oder der Duft. 














Die eingeschmolzene Seife, auch nicht schöner ;-)






Bild
Vor dem Einschmelzen

Montag, 16. Dezember 2013

Federswirl

Ich hatte mal wieder Lust auf einen Federswirl und brauchte neue Avocado-Haarseife, also wurde beides verbunden und hier ist das Ergebnis:


Buch direkt vom Autor

Der Mann meiner Tante in Österreich hat sein erstes Buch geschrieben, dieses kam uns heute ins Haus zu Weihnachten, ich bin schon gespannt.


Rotkohlkochaktion

Ein- bis zweimal im Jahr ist es soweit, der Rotkohl ist dran, gekocht zu werden. Das ist immer eine größere Aktion, denn zwei Rotkohlköpfe und eine Menge Äpfel müssen klein geschnitten werden und gekocht werden, aber es lohnt sich. Uns schmeckt kein Rotkohl aus dem Glas. Und dieser wird in Portionen eingefroren und man hat immer lecker Gemüse, vor allem auch für Weihnachten zur Putenkeule!






Sonntag, 8. Dezember 2013

Salbeiseife

Ein Kollege hat gefragt, ob ich nicht mal Salbeiseife machen kann. Hier ist nun Nr. 219, beduftet mit Ho-Öl und Muskatellersalbei, ein weiterer Versuch eines Secret Swirls mit Bügelswirl. Seht Ihr auch die Fledermaus?

Rezept:
270 Erdnussöl
195 Babassu
180 Reiskeim
75 Kabu
30 Rizi
Salz, Zucker, Sojacreme

Der Anwaschtest zeigt schon jetzt einen üppigen Schaum, juchuu.




Donnerstag, 5. Dezember 2013

Orkan Xaver

Nun ist er angekommen, der Orkan Xaver. Im Radio wird dauernd vor Sturmflut gewarnt, Schulbetrieb fällt aus, der Verkehr hat diverse Probleme. Bis jetzt ist es windig und es regnet, aber noch nicht allzu schlimm. Wir hoffen auf einen guten Ausgang.

Neue Pullover gestrickt

Der hellblaue Pullover ist ganz frisch von der Nadel gehüpft und der grüne ist schon eine Weile fertig, hab ich jedoch vergessen zu posten. Beide Wollsorten hab ich in der Hamburger Wollfabrik für kleines Geld gekauft. Es liegen noch immer zwei Wollsorten im Schrank und warten auf Bearbeitung.



Dienstag, 3. Dezember 2013

In der Weihnachtsbäckerei

... gibt es dieses Jahr -wie fast immer - neue und alte Rezepte. 
Meine Tante Ami hat Recht, man sollte bei den Rezepten bleiben, die immer gut funktioniert haben. Aber ich probiere doch so gern neue Dinge aus. Geschmacklich sind auch die neuen in Ordnung, aber optisch - naja. Also sollte ich mich doch auf Vanillekipferl, Husarenkrapfen, Heidesand, braune Karger etc. konzentrieren. Es fällt mir schwer, aber sinnvoll ist es. 
Die Frauenzeitschriften bringen oft seltsame Keksrezepte, bei mir sehen die IMMER völlig anders aus, als auf deren Fotos, obwohl ich schon ewig Weihnachtskekse backe. Trotzdem: Guten Appetit!




Mal wieder Seifen

Inzwischen hab ich natürlich ein wenig geseifelt, aber nichts, was zum Vorzeigen ist. Nur zum Waschen :-)
Aber zwei möchte ich doch mal zeigen.

Die erste ist die Haarseife Sonnengöttin, bei der jedes Mal Blitzbeton entsteht. Darum hab ich sie dieses Mal nur schnell in die Blockform gekippt und mit einer Sonne gestempelt. Ging soweit noch alles gut.




Und dann hab ich mich an einem Bügelswirl versucht. Beduftet mit "Wild Elderberry" von NG, riecht nach meiner Meinung einfach super. Dagmar meint, ich solle nächstes Mal mutiger sein beim Rühren. Ist ja noch keine Meisterin vom Himmel gefallen, aber ich bin zufrieden.